Privaten Ausbildungskredit aufnehmen – welche Möglichkeiten gibt es?

Das Problem kennen Auszubildende, die nicht mehr bei den Eltern leben, nur allzu gut: Zwar verdienen sie ihr eigenes Geld, doch allzu große Sprünge können sie damit nicht machen. Steht eine unvorhergesehene Ausgabe wie die Reparatur oder Anschaffung einer Waschmaschine an, lässt sich diese mit dem kargen Azubi-Gehalt kaum stemmen.

Diese und ähnliche Kosten, beispielsweise für einen Umzug, können Auszubildende mit einem kleinen Kredit stemmen, der während der Ausbildung aber nicht so einfach zu bekommen ist. Anders sieht es hingegen aus, wenn ein Kredit von kredit-markt.eu aufgenommen wird, um die Ausbildung zu finanzieren. Der Grund besteht darin, dass das eher niedrige Gehalt nicht wirklich eine Sicherheit darstellt.

Nichts überstürzen beim Azubikredit

Grundsätzlich sollten Azubis gründlich überlegen, ob sie wirklich einen Kredit während der Ausbildung aufnehmen wollen. Denn wenn die Ausgaben höher sind als die Einnahmen, laufen junge Auszubildende schnell Gefahr, in die Schuldenfalle zu tappen, weil sie möglicherweise den Kredit nicht zurückzahlen können.

Diese Möglichkeit bietet ein Ausbildungskredit

Vor allem die Absolventen höherer Schulen stehen vor dem Problem, dass sie eine akademische Ausbildung – sofern sie diese anstreben – zunächst einmal finanzieren können müssen. In den meisten Fällen jobben sie deshalb neben dem Studium, beantragen Bafög oder einen Studienkredit, was in den meisten Fällen kein Problem darstellt. Jedoch gibt es auch diverse nichtakademische Ausbildungen, in welche der Auszubildende zunächst einmal Geld investieren muss. Das gilt beispielsweise für angehende Piloten, die in aller Regel von der jeweiligen Fluglinie ein Finanzierungsprogramm in Form eines Darlehens in Anspruch nehmen können, welches sie nach ihrer Ausbildung zurückzahlen müssen.

Sollte dieser Weg nicht möglich sein, müssen die Azubis ihre Ausbildung anderweitig über einen Kredit finanzieren, was allerdings mit einem gewissen Risiko verbunden ist. Denn wenn sie die Ausbildung nicht schaffen, müssen sie die Schulden dennoch zurückzahlen.

Ein Ausbildungskredit von der Hausbank?

Der erste Weg für die Kreditaufnahme führt die meisten Auszubildenden naturgemäß zunächst zu ihrer Hausbank. Allerdings sollten sie sich vor der Kreditaufnahme darüber erkundigen, welche Konditionen für einen Privatkredit gelten. Denn sehr oft sind die Konditionen bei Mitbewerbern der Hausbank oder bei einer Onlinebank deutlich günstiger. Allerdings lohnt sich die Kreditaufnahme dort nur, sofern die Konditionen deutlich besser sind. Sind die Unterschiede nur geringfügig, empfiehlt sich dennoch eher die Kreditaufnahme bei der Hausbank. Der Grund: Hier haben die Kreditnehmer einen direkten und persönlichen Ansprechpartner, mit dem sie auch direkt verhandeln können, falls es während der Kreditlaufzeit eines Tages zu Schwierigkeiten kommen sollte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen